0
20

Uranus-Ringe und zwei Monde

Voyager 2 hat zwei "Hirten"-Satelliten mit den Ringen des Uranus entdeckt verbunden. Die beiden Monde - 1986U7 und 1986U8 bezeichnet - werden hier auf beiden Seiten des hellen Epsilonring gesehen, alle neun der bekannten Ringe des Uranus sind sichtbar. Das Bild wurde 21 Januar 1986, in einer Entfernung von 4,1 Millionen Kilometer (2,5 Millionen Meilen) und Auflösung von etwa 36 km (22 Meilen) übernommen. Das Bild wurde bearbeitet, um schmale Features zu verbessern. Die Epsilon Ring erscheint umgeben von einem dunklen Halogen als Ergebnis dieser Verarbeitung, gelegentliche Lichtpunkte auf dem Ring zu sehen sind auch Artefakte. Liegen nach innen von der Epsilon-Ring sind die Delta-, Gamma-und Eta-Ringe, dann die Beta-und Alpha-Ringe, und schließlich die kaum sichtbaren 4, 5 und 6 Ringen. Die Ringe haben seit ihrer Entdeckung wurde im Jahr 1977 studierte, durch Beobachtungen, wie sie vermindern das Licht der Sterne sie gehen vor. Dieses Bild ist die erste direkte
translated with Google Translate
Photo taken:
1986